Startseite Hunsrück-Museum SimmernStadt Simmern/HunsrückKreissparkasse Rhein-Hunsrück

20-Jahr-Feier und Buchvorstellung

SIMMERN/HSR. - 6. Dezember 2009

Erfreulich gut besuchte 20-Jahr-Feier und Buchvorstellung im Neuen Schloss zu Simmern
Eröffnung der Ausstellung „Wo du bleibest, da bleibe ich auch...“. Der Bildhauer und Maler Friedrich Karl Ströher (1876-1925) und seine Frau Charlotte geb. Geisler (1895-1991)

Kein Stuhl war mehr zu haben im voll besetzten „Festsaal“ der Stadt Simmern im Neuen Schloss zu Simmern. Grußadressen sprachen der Stadtbürgermeister Dr. Andreas Nikolay und der rheinland-pfälzische Landtagspräsident Joachim Mertes. Beide Redner wiesen auf den kulturellen Wert der Kunstsammlung Friedrich Karl Ströher für die Gegenwart und Zukunft hin und würdigten das Engagement des nunmehr seit 20 Jahren wirkenden Freundeskreises Friedrich Karl Ströher. Landtagspräsident Joachim Mertes bekräftigte die Notwendigkeit der Erhaltung des Kunstwerkes und übernahm die Patenschaft für ein zu restaurierendes Ölgemälde.




Eine große Zuhörerschaft folgte interessiert den Ausführungen der Redner.
Foto: Werner Dupuis


In einem gerafften Rückblick auf die vergangenen 20 Jahre stellte der Vorsitzende des Freundeskreises, Dieter Merten, die Aktivitäten des Vereins vor und dankte den amtierenden und früheren Vorstandsmitgliedern sowie dem ehemaligen Bürgermeister Hans Bungenstab, auf dessen Initiative 1989 der Verein gegründet wurde. Als drei wichtige Meilensteine für die Kunstsammlung bezeichnete der Redner den 1998 vollzogenen Bezug der neuen Ausstellungsräume im Dachgeschoss des Schlosses, 1999 die Einführung von Dr. Fritz Schellack als neuen Museumsleiter und die Gründung der Friedrich Karl Ströher-Stiftung durch die Kreissparkasse Rhein-Hunsrück und die Stadt Simmern im Jahre 2005.

Abschließend warf Dieter Merten einen Blick in die Zukunft und stellte das gerade in Angriff genommene Projekt „Patenschaften“ vor. Zum Bewahren eines Kunstschatzes gehöre auch dessen Pflege. Es habe sich als notwendig erwiesen, die Kunstsammlung insgesamt einer kritischen Bestandsaufnahme hinsichtlich des konservatorischen Zustandes zu unterziehen.

Engagierte Bürgerinnen und Bürger sollen dazu gewonnen werden, die Kosten für ein zu restaurierendes Gemälde zu übernehmen. Der Redner konnte mit Freude darauf hinweisen, dass neben Landtagspräsident Joachim Mertes auch der Landrat des Rhein-Hunsrück-Kreises, Bertram Fleck, und weitere Damen und Herren sich als Patinnen und Paten zur Verfügung gestellt haben. Im am gleichen Tag vorgestellten neuen Internetauftritt ist dieses Projekt vorgestellt worden.




Die Geehrten: Bürgermeister a. D. Hans Bungenstab, Dieter und Christa Wendling, Kornelia Theis, Wilfried Theiß, Alfons Susenburger, Hildegard Merten. Foto: Volker Berg



Die beiden Vorsitzenden, Dieter Merten (rechts) und Wilfried Theiß. Foto: Volker Berg

Elke Heinemann, die Autorin des neuen Buches, stellte in einem von den Zuhörern aufmerksam verfolgten Vortrag ihre Biografie über Charlotte Ströher vor. Sie erläuterte ihr umfangreiches Quellenstudium aus mehr als 1 000 Briefen und vielen Interviews mit Zeitgenossen, die Charlotte Ströher noch kannten. Daraus zeichnete sie eine Persönlichkeit mit einer ganz eigenen Ausstrahlung, deren Leben einen Zeitraum von fast einem Jahrhundert umfasste. Daraus entstand ein mit Empathie geschriebenes Buch mit etwas über 200 Seiten mit Fotos, Briefen und Dokumenten. Von der anschließenden Signierstunde durch die Autorin machten die Zuhörer eifrig Gebrauch.




Elke Heinemann erhält das erste druckfrische Exemplar ihres bemerkenswerten Buches.
Foto: Werner Dupuis


Bevor sich die Besucher beim anschließenden Empfang durch die Stadt Simmern bei einem Glas Wein zu anregenden Gesprächen und Unterhaltungen zusammen fanden, stellte Dr. Fritz Schellack die eigens zu diesem Anlass neu konzipierte Ausstellung im Dachgeschoss vor, die in gekonnter Weise die Themen der Veranstaltung abrundete. Die Ausstellung wird noch bis Ende Juni 2010 zu sehen sein.

Musikalisch umrahmten die „Tasty Tenders“ – Robert Reiter, Frank Sievers und Thomas Torkler – den Vormittag mit harmonischen Klängen, gezupft auf drei Akustikgitarren, und Gesang.
Kunstsammlung Friedrich Karl Ströher
c/o Hunsrück-Museum
Schlossplatz, D - 55469 Simmern/Hsr.

Telefon +49 (0)67 61 / 70 09
Telefax +49 (0)67 61 / 90 80 44
E-Mail info@hunsrueck-museum.de
Internet www.hunsrueck-museum.de

Impressum
drucken| empfehlen |Seitenanfang